Willkommen auf der Homepage der Schule für Kinder beruflich Reisender

Hervorgehoben

Wir freuen uns, dass Sie uns im Internet gefunden haben und möchten Ihnen hier einen Einblick in unsere Arbeit geben.
Sie finden unter diesem kurzen Text einen kurzen Imagefilm über unsere Arbeit und Hinweise zu weiteren Publikationen über uns.
Wenn Sie sich weitergehend informieren möchten, finden Sie im oberen Menü Ansprechpartner, Details zu unserem Team und unseren Arbeitsfeldern.
Viel Spaß beim Stöbern und informieren wünscht Ihnen Ihr
SfKbR-Team

SfKbR in der Hessenschau vom 22.12.2015

Hervorgehoben

Nach mehreren telefonischen Vorgesprächen war es am 21. Dezember 2015 soweit: Das Filmteam vom Hessischen Rundfunk kam nach Fulda zum Weihnachtscircus-Baldoni der Familie Heilig. Im Küchenwagen von Circusdirektor Harry Heilig gab es Kaffee für alle und der Ablauf wurde besprochen. Die Aufnahmen im Schulwagen dauerten ca. 2 Stunden – erstaunlich wie viel da für einen solchen Beitrag gekürzt werden musste.

Leider ist auch die Szene mit Boomer rausgefallen: Boomer ist der Hund von Mandy. Der hat die ganze Zeit vor dem Lernmobil auf Mandy gewartet und der Kameramann wollte dieses Szenario gerne einfangen – was nicht ganz einfach war, denn Boomer hatte nur Augen und Ohren für Mandy!

© Hessischer Rundfunk – www.hr.de

Frühlingsfest Kassel

Zwanzig reisende Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1-8 haben wir auf dem Frühlingsfest in Kassel begrüßen dürfen, das vom 22. April bis zum 08. Mai 2016 auf der Schwanenwiese stattfand. Sie waren aus Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westphalen, Niedersachsen und Hessen angereist. Zwei Lernmobile waren in dieser Zeit täglich vor Ort, um die Schüler zu unterrichten und zu fördern.P1050959 P1050962

SfKbR auf dem Mainfest in Rüsselsheim

IMG_20160429_160613642

Wie schon in den vergangenen Jahren gastierte Familie Landwehrmann aus dem hohen Norden mit ihrem „MOVIE-STAR“-Riesenrad auf dem Mainfest in Rüsselsheim. Schaustellerpfarrerin Frau Beutler-Lotz machte bei den übrigen Beschickern des Mainfestes auf das Schulangebot der SfKbR aufmerksam, so dass an zwei Tagen im Lernmobil fleißig an den Schulaufgaben der Stützpunktschulen gearbeitet wurde.

Vorstellung der SfKbR auf der Informationsveranstaltung „Deutsch als Fremdsprache“ in Grünberg

schultagebuch_bild

Am 28.04.2016 trafen sich Vertreter aller staatlichen Schulämter Hessens in Grünberg um schulische Strategien zur Sprachförderung von Flüchtlingskindern zu entwickeln. In diesem Rahmen stellte Frau Oertel vom Hessischen Kultusministerium und die Schule für Kinder beruflich Reisender das Schultagebuch als wirkungsvolles Dokumentationsinstrument der Lehr- und Lernwege reisender Schüler vor. Die Entscheidungsträger der staatlichen Schulämter diskutierten mögliche Dokumentationsmethoden der Lernfortschritte der Flüchtlingskinder und in wiefern dabei das Schultagebuch als Orientierung genutzt werden kann.

Abschließend besichtigten die Vertreter der staatlichen Schulämter ein Lernmobil und tauschten sich mit der SfKbR-Lehrkraft über ihre Erfahrungen mit Schülerinnen und Schülern aus dem Schausteller- und Zirkusbereich aus.

Weltcircustag am 16.04.2016 in Rödermark im Circus Barus

Auch in diesem Jahr fand anlässlich des Weltcircustages wieder ein bunt gemischtes Circusspektakel unter der Schirmherrschaft der Circusfreunde Südhessen statt. Neben den vielfältigen Circusattraktionen konnten sich die kleinen und großen Besucher ein Bild davon machen, wie ein Schulklassenzimmer für Circuskinder aussieht. Auf dem Circusgelände parkten nämlich zwei außergewöhnliche Fahrzeuge: Mobile Klassenzimmer der Schule für Kinder beruflich Reisender (SfKbR), kurz Lernmobile genannt.

P1060358 Clown im Lernmobil web P1060354 Direktor im Lernmobil web

Hier konnte man auf kleinem Raum alles entdecken, was auch ein herkömmliches Schulklassenzimmer zu bieten hat: Vom Whiteboard oder einer Wandtafel über internetfähige Laptops bis zur phantasievoll-künstlerischen Gestaltung der Wände. In den Lernmobilen standen Schulleiter und Lehrer der SfKbR für vielfältige Fragen der Besucher und Circusfreunde zur Verfügung.
Neben den allgemeinen Informationen wurden Ergebnisse von Abschlussprüfungen präsentiert und auch den Imagefilm der SfKbR konnte man beim „Schulbankdrücken“ im Lernmobil betrachten. Selbst ein gerade angereister Clown der Circusfreunde sowie der Circusdirektor des Circus Barus höchstpersönlich, ließen es sich nicht nehmen, die rollenden Klassenräume mit gespielt autoritären und humorvollen Einlagen zu inspizieren.