Willkommen auf der Homepage der Schule für Kinder beruflich Reisender

Hervorgehoben

Wir freuen uns, dass Sie uns im Internet gefunden haben und möchten Ihnen hier einen Einblick in unsere Arbeit geben.
Sie finden unter diesem kurzen Text einen kurzen Imagefilm über unsere Arbeit und Hinweise zu weiteren Publikationen über uns.

Wenn Sie sich weitergehend informieren möchten, finden Sie im oberen Menü Ansprechpartner, Details zu unserem Team und unseren Arbeitsfeldern.
Viel Spaß beim Stöbern und Informieren wünscht Ihnen Ihr
SfKbR-Team

Fronter-Fortbildung des Medienteams

Am 19.08.2019 nahm das Medienteam der SfKbR gemeinsam mit Kolleg_innen vom Campus Klarenthal an einer Fortbildung zur Lernplattform Fronter teil. Die Lernplattform bekommt ein großes Update und die Administratoren haben sich über wichtige Änderungen informiert.

Einladung zum Sommerfest

Liebe Familien,

es ist wieder soweit:

Am Mittwoch den 4. September 2019 um 13 Uhr feiern wir
in der Jonas-Schmidt-Str. 2 in 65193 Wiesbaden unser Sommerfest.

Wir möchten mit einer Andacht beginnen, in deren Rahmen unsere Schulanfänger und Schulanfängerinnen ihre Einschulung feiern. Auch die Schülerinnen und Schüler, die in diesem Schuljahr ihren Abschluss erreicht haben, werden gewürdigt und verabschiedet. Alle Kinder sind herzlich dazu eingeladen, an den Bundesjugendspielen auf der Wiese und auch in der Turnhalle teilzunehmen. Bitte denkt an Hallen-Turnschuhe oder Socken. Wir wollen auch dieses Jahr ein Hüpfkissen aufbauen!

Für Speis und Trank ist gesorgt!
Bitte gebt uns spätestens bis zum 27. August 2019 Bescheid, ob Ihr kommen könnt.

Auf ein schönes Fest freut sich das Kollegium der SfKbR.

Ausflug ins „Wortreich“

Heidrun Börner besuchte mit ihren Schülerinnen und Schülern das Wortreich, die Wissens- und Erlebniswelt für Sprache und Kommunikation in Bad Hersfeld.

Schiffe versenken mit „Wörterschiffen“ – auch die Mütter eifern mit!
Chiara und Timo im „Studio SfKbR“
Hier wurde die Stimmungslage und das Alter eingeschätzt – fröhlich aber schon 38 Jahre alt?

Meine Begegnung mit dem Calliope Mini

Auf der Suche nach Computer Grundkursen, bin ich auf MatheDigital gestoßen. Ein Computerkurs in Kronberg der sich damit beschäftigt, mit dem Calliope Mini und MakeCode Editor eigene Programme zu erschaffen und ein grundlegendes Programmierverständnis zu entwickeln.

Doch zuerst stand die Frage offen, was dieser Calliope Mini eigentlich ist. Diese Frage wurde mir in dem zweitägigen Kurs beantwortet.

Als ich und die anderen Kinder bei dem Kurs ankamen, wurden wir zuerst durch das Gebäude geführt, in dem der Computerkurs stadtfinden würde. Danach wurden uns die Regeln nahegebracht, die wir einhalten mussten, um nicht aus dem Kurs zu fliegen. Das mag vielleicht etwas streng klingen, aber solange man sich benahm, gab es keinen Grund zur Beunruhigung, denn die Projektleiter des Kurses waren sehr nett und offen für Fragen.

Der Großteil unserer Arbeit bestand neben den uns gestellten Aufgaben daraus, eigene Programme für den Calliope Mini zu entwerfen. Hierfür gibt es unzählige Möglichkeiten. Um sich diesen Möglichkeiten bewusst zu werden, ist es gut sich ein Bild vom Calliope Mini zu machen.

Der Calliope Mini verfügt über einen Lautsprecher sowie einen Tastsensor um Beispielsweise eine Alarmanlage zu bauen. Er besitzt die Steuerungsmöglichkeiten A, B, A&B zur selben Zeit drücken, den Calliope nach links neigen, nach rechts neigen sowie schütteln und vieles mehr.
Der Calliope Mini hat einen Minuspol und einen Pluspol, den man unterschiedlich nutzen kann. Im Kurs haben wir z.B. mithilfe von Kupferband damit Lichter leutchen lassen.
In der Mitte des Calliope befindet sich 5×5 LED Lichter, die man aufstrahlen lassen kann. Somit kann man einen kleinen Film darauf abspielen oder Mithilfe der Steuerungsmöglichkeiten ein Videospiel entwickeln. Wir haben zum Beispiel Snake oder Schere, Stein, Papier spielen können.
Nachdem man den Kurs absolviert hatte, stand es einem offen, ob man sich den 40€ teuren Calliope nun kaufen wollte. Aber Spaß hat mir der Computerkurs auf jedem Fall gemacht.

Besuch im Mathematikum

Am 14.02.2019 besuchten wir das Mathematikum in Gießen. Dort gibt es über 170 mathematische Experimente und Demonstrationen mathematischer Formeln, wie dem Satz des Phytagoras oder den Sinus- und Kosinussatz zu sehen.

Wir haben viele der 170 Experimente getestet, hatten Spaß und lernten viel dazu.

Insgesamt hat und der Besuch im Mathematikum sehr viel Spaß bereitet und ich empfehle jedem dem Mathematikum einen Besuch abzustatten.

Berufsparcous 2018

Von Kindesbeinen an erleben unsere Schüler*innen welche Fähigkeiten und Fertigkeiten für die verschiedenen Arbeiten im Circus oder als Schausteller gefordert werden.

Auch in diesem Schuljahr bestand für unsere Schüler*innen ab Klasse 7 wieder die Möglichkeit am Berufsparcours der Schule am Geisberg in Wiesbaden teilzunehmen und so auch in andere Berufsbereiche hinein zu schnuppern.

An verschiedenen Stationen konnten sie sich in überschaubaren Übungen ausprobieren. Die dabei vorgestellten Berufsfelder reichten von Handwerk über Gastronomie bis hin zum medizinischen Bereich.

Die durch den Kollegen Reiner Perret gut vorbereitete und betreute Veranstaltung machte allen viel Freude.